StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Hauptquatier von Dunathons Gilde
Do Nov 29, 2012 4:05 am von Sascha Riva

» Hochlord Beelzebub's Festung
Sa Okt 06, 2012 8:50 am von Beelzebub

» Aistus
So Sep 23, 2012 10:39 pm von Jiyu

» Kneipe
Di Aug 28, 2012 8:07 am von Albion Daélwôn

» Onodera Ritsu
Mo Aug 27, 2012 8:59 am von Albion Daélwôn

» Masamune Takano
So Aug 19, 2012 10:29 am von Masamune Takano

» Das Lager der Zirkustruppe
So Aug 19, 2012 5:25 am von Jashin Aesis

» Cordovan Lechdan
So Jul 29, 2012 9:52 pm von Albion Daélwôn

» Jun Paku
So Jul 22, 2012 11:24 am von Dunathon Lirapein

Partner
free forum


Austausch | 
 

 Regierungsformen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bilaschko Calanor
Never judge the book by it's cover
avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Vermögen : 43
Anmeldedatum : 18.11.11

BeitragThema: Regierungsformen   So Jun 10, 2012 3:36 am

Dunkelelfen:
Demokratische Stadtstaatenregierung
Die Dunkelelfen regieren ihr Volk nicht als Ganzes, sondern jede Stadt regiert ihre Bewohner durch demokratisch gewählte Stadträte. Jeder Bezirk sendet einen vom Volk gewählten Vertreter, dadurch hat jeder die Chance, im Rat ein Wort mitzusprechen. Der Stadtrat tagt im Monat zwischen vier und acht Mal, jedes Jahr werden die Vertreter der Bezirke neu gewählt.

Waldelfen:
Stammesregierung
Die Kaiserin/der Kaiser (derzeit verstorben) war der oberste Feldherr der Waldelfen, doch durch das Fehlen größerer Städte regieren die Waldelfenstämme sich größtenteils selbst. Die einzelnen Gruppen wählen dabei, wer der Stammesführer sein will. Er oder sie können jederzeit abgesetzt werden, wenn der Anspruch nicht mehr gewahrt werden kann.

Hochelfen:
Absolutistische Monarchie
Ein König regiert die Hochelfen als ganzes Volk, die Söhne und Töchter erben den Titel des Monarchen. Der Adel der Hochelfen hat dabei vergleichsweise wenig Macht und Mitspracherecht, auch wenn man zum Berater avancieren kann.

Erste Elfen:
Aristokratische Stadtstaatenregierung
Da die Ersten Elfen nur eine Stadt haben, nämlich Ishinveyn, gibt es dementsprechend einen sehr politisch geprägten Stadtrat. Korruption und käufliche Plätze im Rat haben hier ihren Einzug gefunden, es ist das, was man im allgemeinen als Politik bezeichnet.

Dämonen:
Eingeschränkte/ Absolutistische Monarchie
In der dämonischen Monarchie existieren drei Hochlords (Momentan Damian, Beelzebub und Lilith) Die Hochlords wählen sich selbst einen Schüler/Nachfolger aus, den sie ausbilden, dieser Schüler folgt nach dem Tod oder Rücktritt auf seinen ehemaligen Meister. Damian verfolgt derzeit eine Linie der eingeschränkte Monarchie, die anderen beiden leben in absolutistischer Monarchie.

Engel:
Autokratie
Zwar regieren eigentlich die Götter ihre Engel, doch die Stellvertreter derselben haben den Himmel an sich sehr gut im Griff. Es ähnelt mehr einem Überwachungsstaat als dem immer propagandierten Paradies. Offiziell darf zwar jeder seine Meinung offen kundgeben – was danach passiert, endet in den meisten Fällen aber damit, dass keiner weiß, was aus diesem oder jenem geworden ist.

Feen
Monarchie
Meistens hat das Feenvolk eine Königin, seltener einen König, mit großen magischen Kräften, die das Volk verteidigen und beschützen. In den meisten Fällen ist das Wort dieser Königin auch Gesetz unter den Feen.

Greifen, Drachen, Vampire, Goblins, Werwölfe und Untote haben in dem Sinne keine Regierung, da sie individuell ihre Angelegenheiten regeln.
Menschen haben in den meisten Fällen eine Monarchie, doch gibt es unter ihnen die verschiedensten Staatsformen.

_________________
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Regierungsformen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ishinveyn, Paradise on Earth :: Die Welt Dremoria :: Wichtiges :: Informationen-
Gehe zu: