StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Hauptquatier von Dunathons Gilde
Do Nov 29, 2012 4:05 am von Sascha Riva

» Hochlord Beelzebub's Festung
Sa Okt 06, 2012 8:50 am von Beelzebub

» Aistus
So Sep 23, 2012 10:39 pm von Jiyu

» Kneipe
Di Aug 28, 2012 8:07 am von Albion Daélwôn

» Onodera Ritsu
Mo Aug 27, 2012 8:59 am von Albion Daélwôn

» Masamune Takano
So Aug 19, 2012 10:29 am von Masamune Takano

» Das Lager der Zirkustruppe
So Aug 19, 2012 5:25 am von Jashin Aesis

» Cordovan Lechdan
So Jul 29, 2012 9:52 pm von Albion Daélwôn

» Jun Paku
So Jul 22, 2012 11:24 am von Dunathon Lirapein

Partner
free forum


Teilen | 
 

 Regeln zu den Charakteren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dunathon Lirapein
Gildenmeister
Gildenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Vermögen : 13
Anmeldedatum : 22.07.11
Alter : 21

BeitragThema: Regeln zu den Charakteren   Sa Jul 23, 2011 3:23 am

Hier stehen alle Regeln, die für eure Charaktere wichtig sind.

I. Aufgrund der Storyline und des Settings wäre es ganz günstig, wenn euer Charakter zumindest mit einer Waffe umgehen kann, es ist aber kein Muss. Bringt allerdings eine gewisse Eigeninitiative mit, um euren Charakter zu schützen, da wir ihn nicht aus jedem Schlamm ziehen können. Dennoch wollen wir nicht, das alle drei Posts ein Charakter in ein Scharmützel verwickelt wird und einer stirbt.

II. Es wird bitte beim Bewerben eurer Charaktere etwas darauf geachtet, dass sie in keinster Weise übermächtig, unbesiegbar, allwissend oder ähnliches sind. Erstens macht es später dann kaum Spaß, sie zu spielen und zweitens könnte es gut sein, dass später niemand mit euren Charakteren posten will. Lasst unbesiegbare Charaktere also zu eurem eigenen besten sein, denn ihr werdet unglücklich mit diesen.

III. Wie schon in Regel I angedeutet, werden keine Charaktere ohne die ausdrückliche Zustimmung des eigentlichen Spielers umgebracht. Wurde euer Charakter getötet, schreibt einem Admin, sodass E-Mail und Passwort des Charakters geändert und ihn somit als gestorbenen Chara eintragen werden kann. Ihr dürft euch dann jederzeit einen neuen Charakter machen, wenn ihr weiter im RPG aktiv sein wollt. Übrigens ist dies die einzige Methode, wie ihr einen neuen Charakter als registrierter Nutzer machen könnt, ohne einen Administrator oder Moderator vorher zu informieren, wenn man bereits einen Charakter hat oder besser gesagt hatte.

IV. Wie ich in Regel III erwähnte, gibt es nur eine Möglichkeit, sich ungefragt Zweitcharaktere zu machen und die ist, den Erstcharakter umzubringen. Wenn man sich einen Zweitcharakter machen und den Erstcharakter weiter spielen will, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden: Ihr braucht mindestens fünfzig Posts mit Mindestpostlänge, müsst es mit einem Admin abgesprochen und ein gewisses Maß an Zuverlässigkeit bewiesen haben, soll heißen, regelmäßiges Posten und keine Inaktivität ohne Meldung oder nachträgliche Erklärung. Wollt ihr euch einen Drittcharakter machen, sind diese Regeln (bis auf die 50 Posts) wieder zu beachten.

V. Es gibt für alle Nichtadmins ein Limit an Charakteren, ihr dürft höchstens 15 Stück machen und das auch nur mit Absprache. Ausnahme ist hier wieder möglich, wenn einer eurer Charaktere gestorben ist. Aber Regel ist: Ihr dürft höchstens 15 lebende Charaktere spielen. Bei Admins ist das Ausnahme, da wir zum Beispiel Charaktere spielen müssen, welche die Handlung vorantreiben und ähnliches. Desto mehr Charaktere ihr spielt, desto schwerer wird es für euch, also überlegt es euch vorher gut. Wir wollen keine inaktiven Zusatzcharaktere sehen und es wird auch nicht geduldet. Wenn ihr einen Charakter nicht mehr spielen wollt, gebt ihn zur Übernahme frei oder entfernt ihn anderweitig aus dem Inplay.

VI. Wie ich schon in den Allgemeinen Regeln erwähnte, sind alle Rassen erlaubt, jedoch möchte ich, dass ihr auch auf Regel II achtet, egal, was für ein Charakter es ist. Auch Lichs, Dämonenlords und ähnliche haben Schwächen. Wenn es jedoch einen Charakter mit absolutem Sonderrang gibt, dann ist das eine andere Sache, dann wurde das mit mir abgesprochen und diese Charaktere haben auch Verbote, die andere nicht haben. Völlig unbesiegbar ist allerdings kein Charakter, auch die Sonderrang-Charakter kann man besiegen.

_________________
>>Reden<< / Denken / Handeln

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ishinveyn.forumieren.com
Bilaschko Calanor
Never judge the book by it's cover
avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Vermögen : 43
Anmeldedatum : 18.11.11

BeitragThema: Re: Regeln zu den Charakteren   Sa Nov 26, 2011 12:27 pm

Thema Begleittiere/begleitende Wesen:

Aufgrund von Erfahrungen wird dieser Punkt ergänzt und zwar jetzt. Eins vorweg: Begleittiere/begleitende Wesen sind KEINE Pflicht!

Als begleitene Wesen akzeptieren wir immer jede Art von Tier. Aber bitte bleibt ein klein wenig realistisch, besonders, was das Alter betrifft. Also keine dreitausend Jahre alten Esel oder so etwas, da gibt es ein ganz klares Nein! Achtet bitte auch ein bisschen darauf, wo euer Charakter gerade lebt. So wird es sicher keine Elefanten im Gebirge oder einen Yak im Flachland geben. Was grundsätzlich immer geht sind Katzen, Hunde, Ratten, Frettchen, Hamster, Meerschweine, Pferde, Lamas (oder Kamele, je nachdem) und Vögel. Speziellere Haustiere sind immer möglich, aber bedenkt: Reptilien, Insekten und Spinnen vertragen zum Beispiel keine Kälte, Amphibien müssen immer feucht gehalten werden, giftige Tiere sind nicht unbedingt Kuscheltiere (wobei das nicht ganz so streng gesehen wird), manche Tiere sind auch nicht annähernd intelligent. Bitte beachtet dies. Und vor allem möchten wir nicht, dass hier jeder mit einem Löwen, einem Tiger oder einem Elefanten durch die Gegend spaziert. Und wenn doch, möchten wir eine vernünftige Erklärung in der Geschichte haben. Es ist möglich, telepatischen Kontakt zu seinem Tier aufzubauen, dies ist aber nur für magische Wesenheiten möglich. Also ein normaler Mensch, selbst einer mit elementarer Begabung, wird das nicht können.

Wer ein magisches begleitendes Wesen haben möchte, sollte das bitte vorab mit uns absprechen. Denn erstens möchten wir nicht, dass hier fünfzig User ein magisches Begleitwesen haben. Oder zumindest fünfzig Leute dasselbe, versteht ihr sicher. Außerdem möchten wir KEINE overpowerten Begleiter. Denn es sind Begleiter, die vielleicht dazu eingesetzt werden können, um Nachrichten zu überbringen oder als Reittier zu dienen oder ähnliches. Magische Begleiter können älter werden als normale Tiere, aber nicht übermäßig alt, abgesehen von Feenwesen. Sie können auch ein bisschen Magie wirken, jeweils abhängig vom Begleiter, aber es darf keine übermächtige Magie sein. Magische Begleiter schließen sich im Normalfall nicht einem Menschen an, da diese meist nicht die Vorraussetzungen haben, diese zu zähmen und zu kontrollieren. Sprecht mit uns bitte ab, wenn ihr einen magischen Begleiter für euren Charakter möchtet.
Ein paar kleine Beispiele für Magische Begleiter:
  • Feenwesen (feenähnliche Wesen mit tierischem Verstand; eigene Sprache, die von Unkundigen als hoher, kreischender Pfeifton wahrgenommen wird, besonders unangenehm für Wesen mit scharfem Gehör; können extrem alt werden; sowohl schwarz- als auch lichtmagische Tendenzen, selbst aber nicht magisch begabt; werden eher als hübsch anzusehende Haustiere und Spielgefährten gehalten)
  • Libellendrachen (auch Feendrachen oder Schmetterlingsdrachen genannt; etwa die Körpergröße eines Zwergkaninchens, Flügel transparent-irisierend wie bei Libellen oder farbenfroh wie bei Schmetterlingen; Körper und Flügel ebenso variabel wie bei normalen Drachen, oft auch mit feinem Flaum überzogen; elementare Begabung vorhanden, allerdings wesentlich schwächer; werden schnell handzahm und friedlich, eher verspielte, nicht sehr intelligente Zeitgenossen; werden ca. 80 bis 100 Jahre alt)
  • Pegasoi (Pferde mit Vogelflügeln; extrem selten, es werden nur noch 5 Pegasoi vergeben; suchen sich ihre Reiter selbst aus, sehr stolz; stärker als normale Pferde, auch viel intelligenter; können nicht selten sprechen; werden etwa 500 Jahre alt, wobei sie in ihren letzten 50 Jahren sich sehr zurückziehen und nicht selten ihre Besitzer auch verlassen)
  • Dämonenpferde (Ebenfalls extrem selten, auch hier werden wieder nur 5 vergeben; pferdeähnliche Wesen mit unterschiedlichem Aussehen, häufig anzutreffen sind Drachenflügel, unter der Haut hervorstehende Knochen oder blanke Schädel anstelle des Kopfes; allgemein nicht selten, dass Teile des Skeletts zu sehen sind; leuchtende Augen und feuriger Atem kommen vor, ebenso verschiedene Applikationen wie Hörner, Krallen statt Hufen oder Reißzähne; schneller und sehr viel stärker als normale Pferde, dafür aber auch extrem schwer zu zähmen und sehr aggressiv; keinerlei magische Begabung; unterwerfen sich nur sehr mächtigen Wesen wie dämonischen Hochlords und Chaospriestern und müssen von diesen auch ständig kontrolliert werden; werden ebenfalls etwa 500 Jahre alt, verausgaben sich aber gerne vorher in der Schlacht)
  • Hellhounds (Trotz des Namens nicht automatisch Höllenherkunft; hundeähnliche Wesen, manchmal auch zwei- oder dreiköpfig; maximal so groß wie große Hunde; werden von Schwarzmagiern gerne beschworen oder erschaffen, dienen ihnen bedingungslos als Wächter oder erledigen sonstige Aufgaben; müssen denen bedingungslos gehorchen, die ihnen ein spezielles Halsband umlegen, auf dem ein Spruch eingraviert ist; Erschaffene und Beschworene verfügen ohne Halsband über keinerlei Intelligenz, mit Halsband sind sie beinahe menschlich intelligent; große Körperkräfte; werden maximal 50 Jahre alt; es gibt auch Dämonen, die Hellhounds züchten, diese Begleiter sind sehr begehrt, da bei ihnen nicht erst das Halsband von Nöten ist; allerdings sind nur recht mächtige Dämonen zur Zucht von Hellhounds in der Lage, die größte Hellhoundzucht liegt in den Händen der Familie Valentine)


Weitere Vorschläge für magische Begleiter werden gerne angenommen.

Es ist nicht erlaubt, Drachen, Greife, Einhörner und Phönixe als Begleitwesen zu spielen, da diese als eigenständige Rassen spielbar sind. Ebenso haben diese Rassen keine Begleiter!

Liebe Grüße, das Adminteam

_________________
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Regeln zu den Charakteren
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Netiquette & weitere Regeln für das Forum
» Regeln des Wettbewerbs
» die Regeln einhalten ?
» Regeln in Panem
» Die RPG - Regeln

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ishinveyn, Paradise on Earth :: Die Welt Dremoria :: Wichtiges :: Regeln-
Gehe zu: